Mit Hilfe der Versicherungsmarke „GUTNASS-SPORTi“
unterstützen wir:

– immer Deinen Sportverein!       –  Deinen Stadtsportverband          – Deinen Landessportverband
– oder den gemeinnützigen Bundesverband Deiner Sportart
– und ausgesuchte Projekte oder Personen aus dem Sport.

 

 

– A.     mit Deinen bereits bestehenden Versicherungen
– B.     oder künftigen Versicherungen

 

Fördergelder 2018

Mit kleinen Dingen Großes bewirken

In der Kooperation zwischen der Sportversicherungsmarke GUTNASS-SPORTi und dem GUT-NASS Förderverein e.V.  konnten
mit dem Sporttaler dieses Jahr erstmalig bundesweit 196 Sportvereine mit insgesamt 14.112€ bedacht werden.
Noch ein Jahr zuvor unterstützte der Förderverein die Ebene der Stadtsportverbände. Nach einigen Gesprächen mit Kreis- und Stadtsportverbänden
folgte der Förderverein der Empfehlung Sportvereine künftig direkt zu unterstützen.
Die Kooperation verfolgt das Ziel, zusätzliche Gelder für den Sport aus der Versicherungsschiene zu generieren.
Die Sportversicherungsmarke bietet allen Personen, die in Sportvereinen oder Clubs organisiert sind  Sonderkonditionen für private und gewerbliche Risiken.
Bei Neuabschluss von Verträgen zahlen jährlich der Kunde und die Sportmarke jeweils einen Sporttaler, dies sind 3,00€, in den GUT-NASS Förderverein e.V.
Der Kunde bestimmt welcher Sportverein oder Stadtsportverband hiermit unterstützt werden soll.
Zusätzlich können Interessenten auch Ihre bestehenden Versicherungen künftig durch GUTNASS-SPORTi betreuen lassen.
In diesem Fall zahlt nur GUTNASS-SPORTi jährlich und je übernommen Vertrag den Sporttaler.
Die Reaktionen der Vereine reichte von Misstrauen bis Freude und Verwunderung, weil nicht allen Vorständen klar war, dass der Versicherungskunde den zu fördernden
Sportverein bestimmt. Die Vereine brauchen somit sich nicht zu registrieren, anzumelden oder darüber beraten, ob sie teilnehmen.
Für 2018 erhofft sich der GUT-NASS Förderverein e.V. natürlich noch mehr Einnahmen.

Der Verein ist gemeinnützig und wird unter 20VR8064 (Satzung/Freistellung) in Bonn geführt.